Was ist geistliche Begleitung?


In der geistlichen Begleitung geht es darum, die Beziehung zu Gott zu fördern und zu vertiefen. Es geht also um ein Beziehungsgeschehen zwischen dem Begleiter, Gott und dem Begleiteten. Weil "drei" Partner an diesem Gespräch beteiligt sind, kann von einer trialogischen Struktur gesprochen werden (meint: Gespräch, Meinungsaustausch unter drei beteiligten Partnern).

Die Beziehung zwischen Gott und dem Begleiteten steht im Mittelpunkt; die methodische Bearbeitung der Inhalte ist so gewählt, dass diese wachsen kann. Die Beziehung zwischen Begleitung und Begleitetem, sowie diejenige zwischen Gott und dem Begleiter stehen im Hintergrund. Sie beeinflussen das Gespräch, werden aber nicht direkt bearbeitet.

 

aus: Schaupp, K.: Geistliche Begleitung - Abgrenzung und Kooperation mit anderen Begleitungsdiensten, in: Da kam Jesus hinzu ... Handreichung für geistliche Begleitung auf dem Glaubensweg, Arbeitshilfe der DBK158, Bonn2001, 69f

 

Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt,

der wird leben, auch wenn er stirbt.

Johannes 11, 25